Mädchenmannschaft – die neue Ödnis

Wer seinerzeit vermutet hatte, dass das feministische Blog Mädchenmannschaft, nach dem Austritt der gemäßigten Schreiberinnen  in ein radikalfeministisches Sprachrohr verwandelt, hat sich getäuscht. Stattdessen regiert dort nun schon länger die blanke Ödnis. Relevante Diskussionen in den Kommentaren finden dort ja ohnehin schon lange nicht mehr statt. Die rigide Zensurpolitik hat scheinbar nicht nur die verhassten Kritiker – also jede Form irgendwie gearteter Kritik – verdrängt, sondern gleich jede Form von Diskussion erstickt, die über ein lahmes „ Danke für diesen unglaublich wichtigen Artikel“ hinausreicht. Wenn es denn mal wirkliche Artikel gäbe.

Interessante eigene Texte der (angeblich) noch immer vorhandenen 13 Autorinnen sind rar geworden bzw. eigentlich nicht mehr vorhanden. Es regieren stattdessen Linklisten, die auf andere Artikel in anderen Blogs verweisen, die man oft aber ohnehin schon gelesen hat. Oder es werden einfach Fremdartikel aus anderen Blogs noch mal abgedruckt. Auch thematisch ist nur noch wenig zu finden, dass mit Feminismus zu tun hat. Teilweise wäre der Blog gemessen an seiner Themenwahl als „Flüchtlingsmannschaft“ treffender bezeichnet. Feministische Trends werden nun woanders gesetzt. Selbst als Gegnerin hat dieses Blog seinen Reiz verloren.

Advertisements

2 Kommentare on “Mädchenmannschaft – die neue Ödnis”

  1. Die Mädchenmannschaft hat es natürlich nicht nötig, für dich den Erklärbären zu spielen, deine Anspruchshaltung ist hier nur Ausdruck deines Privilegs!
    Sie lassen dort eben einfach Raum für andere Blogs, etwas, was besitzergreifende Männer, die ihr Vormachtstellung ausnutzen, wenn sie es können, nie verstehen werden!

    Aber ernsthaft: Für 13(!) Autorinnen ist der Output erbärmlich!

    Aber es ist eben auch gefährlich einen Artikel zu schreiben, beachtet bestimmt irgendwas nicht und dann ist man der böse.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s