Ein paar Gedanken zum Gender Pay Gap

Der Gender Pay Gap bezeichnet den Gehaltsunterschied von Männern und Frauen. Der „bereinigte“ Gehaltsunterschied bei Betrachtung von gleicher Arbeit und gleicher Tätigkeit soll ca. 8 % betragen.

Ein Gehaltsunterschied von 8 % bedeutet bei einem Gehalt von 2.000 EUR brutto eine Differenz von 160 EUR (brutto). Ein Mann würde also z.B.  2.000 EUR brutto verdienen und eine Frau nur 1.840 EUR brutto. Nun lebt man aber nicht vom Brutto – sondern vom tatsächlich ausgezahlten Nettolohn. Beim ausgezahlten Nettolohn  schmilzt der Gehaltsunterschied von 160 EUR auf 88,42 EUR netto in der Steuerklasse 1 zusammen.

Wenn die Frau mit Bruttogehalt 1.840 EUR heiratet und die Steuerklasse wechselt (Steuerklasse 3) erhält sie plötzlich netto  99,19 EUR mehr ausgezahlt als ihr männlicher Kollege, der brutto 2000 EUR bekommt, aber unverheiratet ist (Steuerklasse 1). Obwohl der Single Mann also Brutto 160 EUR mehr verdient, hat er real fast 100,- EUR weniger in der Tasche als die verheiratete Kollegin.

Wenn eine Frau mit Bruttolohn 2.000 EUR in der Ehe dagegen  die Steuerklasse 5 gewählt hat, erhält sie sogar 145,35 EUR weniger  ausgezahlt als ihre Single Kollegin die nur 1.840 EUR brutto verdient aber dafür  in Steuerklasse 1 ist.

Im Ergebnis bedeutet ein statistischer Unterschied im Bruttogehalt nicht also zwangsläufig eine geringere tatsächliche Lohnauszahlung, da schon die Wahl der Steuerklasse wesentlich stärkere Effekte entfaltet als der Lohnunterschied von 8 %. Eine ungerechte Bezahlung kann damit aber natürlich nicht gerechtfertigt werden.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s