Hinter den Kulissen der „Mädchenmannschaft“

Stephanie Mayfield kritisiert in ihrem Blog „Feministische Generationen“ die undurchsichtigen Strukturen des Vereins Mädchenmannschaft e.V. der hinter dem Blog Mädchenmannschaft steht.

„Der einfachste und nachvollziehbarste Weg wäre in den Verein einzutreten. Doch nicht mal darüber verliert die Mädchenmannschaft ein Wort. Auf der Seite zum Verein können Infos „per E-Mail“ angefordert werden, aber hey, deren Spendenkonto ist sofort ersichtlich! KEINE SATZUNG ONLINE, ABER SPENDEN HABEN WOLLEN! Nicht mal das Vereinsregister ist genannt! Wo ist dieser Verein registriert? Adresse? Vorstand? Eintrittsbestimmungen?“

Sie weist auch daraufhin, dass es offensichtlich massive Spannungen bei der Mädchenmannschaft gab, die dazu geführt haben, dass drei Mitglieder der Mädchenmannschaft das Handtuch geworfen und die Mannschaft verlassen haben.

„Doch über Redaktions-Interna ist so gut wie nichts bekannt. Zum Beispiel: Hat sich die Mädchenmannschaftsredaktion Anfang des Jahres so sehr zerstritten, dass es zu einer Spaltung kam?“

„Drei Redakteurinnen gehen und treten vom Vorstand zurück? Klingt verdammt nach Streit! Alle Drei sind jetzt bei Frau Lila. Klingt nach Spaltung! Keine Kommentare möglich, Fragen werden nicht beantwortet. Warum? Was ist da passiert? „

Lesenswert sind hier auch die Kommentare,  hier äußern sich auch Nadine Lanztsch und Anna-Sarah von der Mädchenmannschaft zu den Vorwürfen.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s